Einkaufserlebnis in 3D

Digitales Einkaufserlebnis

Virtual Reality eröffnet völlig neue Dimensionen der virtuellen Wahrnehmung. Anstatt nur mit Augen und Ohren eine begrenzte virtuelle Wirklichkeit zu entdecken, ist man beim Virtual Reality Erlebnis mit dem ganzen Körper in die fremde Welt involviert. Dabei kann man sich in der virtuellen Realität völlig frei bewegen, sie mit allen Sinnen erfahren und erfühlen.

Möglich wird diese einzigartige virtuelle Realität durch eine Art der Darstellung, bei der auch die physikalischen Eigenschaften der computergenerierten Darstellung in die Simulation miteinbezogen werden. Der eigene Körper fühlt sich wortwörtlich mit Haut und Haaren in die neue Situation versetzt – und macht damit eine realere Wahrnehmung der Szenerie möglich.

DECATHLON führt momentan in sieben Ländern und über 30 Stores ein Virtual
Reality Pilotprojekt durch. Unter anderem in der Filiale am Alexanderplatz, wo
Outdoor-begeisterte Kunden bei einem virtuellen Spaziergang das Zeltsortiment genau unter die Lupe nehmen können.
Mit der VR-Brille HTC Vive kann sich der Kunde auf einer Fläche von 9qm völlig frei um das 3D-Modell seines ausgewählten Zelts bewegen. Selbst die gewünschte Umgebung (Gebirge, Wald oder Wüste) als auch die Witterungsverhältnisse lassen sich naturgetreu simulieren. Nur ein weiterer Klick,
und schon kann der User seinen Kopf in die virtuelle Behausung stecken, sich darin umschauen, fortbewegen und dabei jederzeit das Zelt-Modell wechseln.

Mit dem Virtual Reality Projekt will DECATHLON nicht nur dem Kunden einen weiteren Service bieten, sondern gleichzeitig Innovationen im Einkaufserlebnis mit einbeziehen.